Wie gewinne ich Mitarbeiter?

Marianne Meyner, Dozentin im BACL Studiengang im Modul Christliche Leiterschaft, sagt dazu:

  • Je nachdem, ob Mitarbeitende als Freiwillige oder als Angestellte rekrutiert werden, wird das methodische Vorgehen unterschiedlich sein. Die folgenden Elemente sind aber in beiden Fällen ausschlaggebend für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung:
  • Klare Definition des Aufgabengebietes und der Verantwortlichkeiten
  • Klärung der gegenseitigen Erwartungen in einem ersten Gespräch
  • Übereinstimmung des Tätigkeitsbereichs mit der Ausschreibung und den im Gespräch besprochenen Fakten
  • Das Gabenprofil von Mitarbeitenden entspricht den Anforderungen
  • Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Leitbild und der Vision des Auftraggebers
  • Vertrauenswürdigkeit des Auftraggebers
  • Mitarbeitende finden einen Sinn in ihrer Aufgabe
  • Mitarbeitende verstehen ihre Aufgabe als einen Beitrag am Reich Gottes
  • Mitarbeitende sehen sich in einem Netzwerk von Menschen, die dazu beitragen, den Auftrag von Jesus zu erfüllen

Mitarbeitende gewinnen ist eines, sie behalten ein anderes. Folgende Faktoren sind entscheidend für eine gute Zusammenarbeit:

  • Glaubwürdigkeit: Leitbild und Werte stimmen mit der Arbeitsrealität überein
  • Ein Klima der Wertschätzung und des Respekts
  • Eine transparente Kommunikation und regelmässige Mitarbeitergespräche
  • Förderung der Motivation und der Effizienz von Mitarbeitenden durch den Aufbau einer bewusst gelebten Teamkultur
  • Angestrebte hohe Qualität in allen Bereichen
  • Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitenden wird gefördert und gut begleitet
  • Fortlaufende Anpassung des Aufgabengebietes an aktuelle Bedürfnisse, unter Miteinbezug neuer Erfahrungen und Erkenntnisse der Mitarbeitenden
  • Eine professionelle Mitarbeiterführung sorgt für geregelte Abläufe, transparente Reglemente und für kompetentes Handeln in schwierigen Personalsituationen


Führungsarbeit ist eine interessante Herausforderung. Im BACL werden Führungs-themen theoretisch behandelt, durch Beobachtung und Praktika erprobt und reflektiert. Dabei wird der Mitarbeiterführung und -förderung im professionellen wie im freiwilligen Bereich besonderes Gewicht beigemessen.

 

 

Meyner, Marianne
Marianne Meyner ist Heilsarmeeoffizierin. Sie arbeitete während 14 Jahren im Sozialwerk der Heilsarmee. Seit 1997 ist sie verantwortlich für das Humanressource Management der Heilsarmee Schweiz. Berufsbegleitend absolvierte sie die Aus-bildung zur Diplomierten Erwachsenenbildnerin (Abschluss 1997) und ein Nach-diplomstudium mit dem Abschluss EMBA in Human Ressource Management (2006).

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peterson (Samstag, 28 April 2018 13:32)


    Hi

    if, I know, one of the sponsors of the armee salut ... armee salut is a very good helper, and I want to say this. but I do not work all over there. I was getting married, bern varos pasentheim, who was sick and wanted to put me in, and never gave me a normal room, just a canopy where I could sleep only a couple of hours, after I was often in the back. a masik basel, armee salut. Basel, for me, has given me 13 Euros for a single dose of medicines, but only 1% of the medicines, the masses do not cost a lot of people, and they crave a lot of stupid things. basel is an armee salut hause, the kriminalis. Mafia members live in it. I was sick of the immune system, and I tried to sleep there. 2 mafia tags, opened the window, and the other times, I missed it. if I get sneezed because the antibiotic is 80% aleergiat, which is a sickly disease. these people were directly infected, I told the social workers, but these things are still there and they said that I would go ... then yesterday, with an injected oil, 50 kg sulyu package, did not give me a place because I was there once , 2 hours, but it was ok 3 days. this is a deceitful thing. I can take responsibility for all the employees working there because it is an inhumane banasmod. schweiz mas varaiaiban, they were very good at what they were able to help, bar possibility is very limited. but bern and basel malignant employees are working, and have been frustrated for them. CaritaS DAS KRIMINAL QUALITAT, ....armee salut normalle, aber nur kleine helfen habe moglichkeit gebe. fur mich normalle helfen das, 1 normalle privat zimmer, und helfen suchen fur mich arbeit stelle, und ich nehmen erste lohn, bis helfen... aber das 1 social stelle nicht machen, 90% social helfen grouppe nur helfen fur primitive mitarbeiter, aber dises leute gebe 2-5000chf(mont... das helf, fur social mitarbeiter, aber fur mich nicht.
    aber meine haup problem das, vikrot orban und 1 million hungary corrupt mitarbeiter, gestollen meine 2 house, garage, complett egzistenz. und merkel auch nich correct, aber ich in ungarn 22 jahre, in germany 3 jahre gearbeit, ABER MEINE lohn o euro oder chf... ich ab 18 jahre alt, jeden jahre arbeit, und ich 1 categori mit 1 primitive drug oder anderes muhl leute? das uncorreckt. und ich krank, immun system, gelenk encundung, allergy, ich nur special essen weis essen.... gestern nach in basel dise uncorreckt social mitarbeiter gemach, ich nach weis nich wo slafen.... mit krank. ich nich animal, ich nicht slafen in strasse naturlich als du, und fill million europe leute. und 1 full movi, was gemacht ungarn und boswillig politikers, mafia land mitarbeiter... ich ab 18 jahre alt, jeden tag baustelle meine egzistenz, war 2 hause, jetz nur 1 billiga muhl computer. https://plus.google.com/u/0/photos/photo/110161794378663432635/6541683302716909346 ganz egalle, aber ich 1 gutes elektrotechniker, aber in schweiz nicht gebe mics arbeitstelle, und gitarre virtuoze, pianist, ex sportman, 160 iq... meine personalle personliche und meine social status absurd extreme differenz haben...all this, so that I can not sleep, because of a sadistic terror that I'm 20 years older and I can not get girls partner. but my gourmand will feel good. in the movie there is the slafteror ... dise 1 stark teror.... ich senden brief nach human defenders auch... caritas criminalle was gemacht....

DE | FR

Wie wird man Heilsarmeeoffizier?

Hier mehr dazu erfahren!